FLACHDACHSYSTEME

BALLASTIERT ODER BEFESTIGT – FÜR JEDE STATIK

Schletter Flachdach-Systeme sind besonders schnell und einfach zu montieren und lassen sich an alle statischen und baulichen Voraussetzungen anpassen. Unsere Statiker berechnen die bestmögliche Konstruktion für Ihr Dach und sorgen dafür, dass Lasten optimal in tragende Strukturen eingeleitet und Tragreserven nicht überschritten werden. Dabei berücksichtigen wir die jeweils geltenden baurechtlichen Anforderungen ebenso wie örtliche Wind- und Schneelasten.

Bei befestigten Systemen minimieren wir durch intelligente Planung die Zahl der nötigen Dachdurchdringungen und stellen so sicher, dass Ihr Dach weiter dauerhaft dicht bleibt.

BALLASTIERUNGSLÖSUNGEN

FIXGRID18

Beschreibung:

  • Aerodynamisches Flachdachsystem
  • Aufständerungswinkel 6° und 13°, 10° auf Anfrage
  • Ballastoptimiert
  • Auf Anfrage auch mit Viertelspunktklemmung der Module verfügbar
  • Bautenschutz mit Aluminiumkaschierung

Ihre Vorteile:

  • Schnelle Montage
  • Lagerfähig
  • Preiswert
  • Material- und werkzeugoptimiert
  • Bis zu 5° Dachneigung ohne zusätzlicher Fixierung verbaubar

Produktblatt FixGrid18:

Checkliste FixGrid18:

Montageanleitung FixGrid18:

Montageanleitung FixGrid18-100:

Komponentenübersicht:

FLATGRID

Beschreibung:

  • Wirtschaftliches System für leicht geneigte Flachdächer
  • Dachparallel
  • Baukastensystem mit zahlreichen Schletter-Komponenten kombinierbar

Ihre Vorteile:

  • Ballastarm
  • Integrierte Bautenschutzmatte
  • Material- und kostenoptimiert
  • Schletter Configurator

Produktblatt FlatGrid:

Checkliste dachparallel:

Montageanleitung FlatGrid:

Komponentenübersicht:

COMPACTDIRECT

Beschreibung:

  • Beschwerung der Dreiecksstützen mit Betonblockbeschwerungsset, SolRack oder SolCube
  • Neigungswinkel in 1° Schritten wählbar

Ihre Vorteile:

  • Schneller Aufbau
  • Zentrische Kraftableitung
  • Stabile Aluminium-Konstruktion
  • Kostengünstige Modul-Aufständerung
  • Verschiedene Kombinationsmöglichkeiten

Produktblatt:

COMPACTVARIO

Beschreibung:

  • Aufständerung mit gekoppelten Modulreihen
  • Individuell einsetzbar
  • Beschwerung der Dreiecksstützen mit SolRack oder SolCube

Ihre Vorteile:

  • Eliminiert das “Kippen” bei ballastierten Anlagen
  • Minimierung der erforderlichen Ballastierung
  • Programmgenerierte Statiknachweise

COMPACTGRID

Beschreibung:

  • Quer verlaufende Montageträger unterhalb der Modulreihe
  • Einsetzbar bei Pfettendächern mit Ost-West-Ausrichtung bei Befestigung an der Unterkonstruktion oder mit Südausrichtung bei Befestigung mittels Fix2000-Trapezblechschellen

Ihre Vorteile:

  • Schnell und einfach zu montieren
  • Programmgenerierte Statiknachweise
  • Optimale Lastabtragung auch bei großen Pfettenabständen

STÜTZENSYSTEME

Beschreibung:

  • Verschiedene Systemkonfigurationen für jegliche Aufständerungswinkel
  • Ballastierte und mechanisch angebundene Varianten
  • Stützenwinkel wählbar in 5°-Schritten

Ihre Vorteile:

  • Optimale Erträge
  • Kombinierbar mit allen Schletter Standardprodukten
  • Schnelle Montage

Produktblatt CompactDirect:

Produktblatt SolRack:

Checkliste Aufständerung:

Komponentenübersicht:

GRÜNDACH

Beschreibung:

  • Für begrünte Dächer oder Dächer mit Kiesschüttung
  • Stützen mit erhöhter Bodenfreiheit (ca. 400 mm)
  • Nutzung des Substrates / der Kiesschüttung als Ballast
  • Minimierung der erforderlichen Ballastierung durch Reihenkopplung (CompactVario)

Ihre Vorteile:

  • Ausreichend Abstand bei begrünten Dächern
  • Optimierte Statik
  • Lieferbar von 15-30° in 5° Schritten

Produktblatt:

BEFESTIGUNG AN DER UNTERKONSTRUKTION

ISOTOP

Beschreibung:

  • Für Industrie-Foliendächer mit großen Spannweiten und geringer Tragreserve der Dachhaut
  • Befestigung auf den Hallenbindern mittels Rohrstützen aus Edelstahl
  • Stützenweiten in Sonderfällen bis zu 10 m möglich, im Normalfall 6 m – 8 m

Ihre Vorteile:

  • Reduzierte Ballastierung auf die Dachunterkonstruktion
  • Direkte Lasteinleitung in die tragende Struktur des Gebäudes
  • Optimierung und Minimierung der Anzahl von Dachdurchdringungen
  • Verbesserte Anschlussdetails

Produktblatt IsoTop:

Produktblatt IsoTop TR:

Checkliste IsoTop:

Montageanleitung IsoTop: