Kirchdorf/Haag, 27. August 2020. Der weltweit tätige Solar-Montagehersteller Schletter Group baut sein Vertriebsnetz in Europa weiter aus. Dazu hat das Unternehmen eine strategische Partnerschaft mit dem französischen Solar-Großhändler Enecsol geschlossen. Dieser vermarktet ab sofort das Schletter-Sortiment für Dach-Projekte in Frankreich und Belgien.

Mit dem Schritt treibt die Schletter Group die Umstellung ihres Vertriebsmodells auch auf Europaebene weiter voran: Während der Solar-Montagehersteller Systeme für Großprojekte weiterhin direkt vertreibt, setzt er bei kleineren Solar-Projekten auf den Großhandel vor Ort. In Deutschland hatte die Schletter Group dieses kundenfreundliche Vertriebsmodell bereits vor einiger Zeit eingeführt – mit Erfolg: „Durch die Zusammenarbeit mit dem Großhandel profitieren vor allem lokale Anwender und Installateure von kürzeren Lieferzeiten und besserem Service“, betont Schletter-Geschäftsführer Florian Roos. „Enecsol als erfahrener und kundenfreundlicher Großhändler ist viel näher am Kunden als wir das als Hersteller sein können.“
Enecsol bietet ab sofort das gesamte Dach-Programm von Schletter in seinem Sortiment an. Alle wesentlichen Produkte sind aufgrund der großen Lagerkapazitäten von Enecsol künftig vor Ort verfügbar. Durch die kürzeren Strecken und das effiziente Liefersystem des französischen Großhändlers verringern sich zudem die Frachtkosten für lokale Installateure. „Enecsol wird zudem unseren Schletter Configurator 3.0 nutzen, um Dachsysteme für Kunden schneller und einfacher zu planen als bisher“, ergänzt Geschäftsführer Roos. „Für unsere wachsende Zahl von Kunden in Frankreich und Belgien ist das eine enorme Verbesserung.“

Die Vertriebspartnerschaft mit Enecsol ist bereits die zweite dieser Art in Frankreich: Schon im Juli hatte Schletter die Zusammenarbeit mit dem französischen Großhändler Negosolar bekanntgegeben. „Wir freuen uns, auch für Belgien einen serviceorientierten Partner gefunden zu haben“, so Roos. „Ein verbesserter und kundenfreundlicher Vertrieb wird dazu beitragen, dass wir unsere gute Position in diesen Märkten weiter ausbauen können.“